0
  • Original Markenmedikament
  • Privat und vertraulich
  • Keine versteckten Gebühren

Allopurinol Ranbaxy (Brand name: Allopurinol) Online

  • €0,58
  • Brand name: Allopurinol
  • Verfügbarkeit: Lagernd
  • Wirkstoff: allopurinol
Allopurinol Ranbaxy ist eine Arthrifuge, die Xanthinoxidase hemmt und die Bildung von Harnsäure verhindert, sowohl von Xanthin als auch von Hypoxanthin.
Analog zu Allopurinol Ranbaxy (Brand name: Allopurinol): Zyloprim  
Alle anzeigen
Andere Namen von Allopurinol Ranbaxy (Brand name: Allopurinol): a   b   c   d   e   f   g   h   i   j   k   l   m   n   o   p   q   r   s   t   u   v   w   x   y   z  
Atisuril   Apurol   Apurin   Apo-allopurinol   Aluline   Alositol   Aloral   Alopurinol   Aloprim   Allurit   Allural   Allozym   Allopurinolum   Allopurinolo   Allopurin   Allopur   Alloprim   Allopim   Allohexal   Allobeta   Allobenz   Allo-puren   Allo   Alfadiman   Aideito   Adenock   Alopurinol   Allopurinolo   A.P.N.   Acpurin   Adco-Allopurinol   AL   Aleze   Alfadiman   Allo Comp   Allo X   Alloben   Allobeta   Allocor   Allo-CT   Allomaron   Allonol   Allopac   Allopin   Alloprim   Allopsel   Allopur   Allopurine   Allopurinol - 1 A Pharma   Allopurinol AbZ   Allopurinol Accord   Allopurinol Actavis   Allopurinol AL   Allopurinol Alpharma   Allopurinol Apotex   Allopurinol Arena   Allopurinol Arrow   Allopurinol Aurobindo   Allopurinol Biogaran   Allopurinol BTT   Allopurinol CF   Allopurinol Chemiphar   Allopurinol Chen Ta   Allopurinol Cherubino   Allopurinol Community Pharm   Allopurinol CP   Allopurinol Craveri   Allopurinol Crescent   Allopurinol DAK   Allopurinol DHA   Allopurinol Dosa   Allopurinol dura   Allopurinol EG   Allopurinol Fabra   Allopurinol G.L.   Allopurinol Gador   Allopurinol Genericon retard   Allopurinol Helvepharm   Allopurinol Hexal   Allopurinol Hexpharm   Allopurinol Hisun   Allopurinol Hovid   Allopurinol Inca   Allopurinol Isomed   Allopurinol Kyorin Rimedio   Allopurinol Kyowa Yakuhin   Allopurinol Landson   Allopurinol Meider   Allopurinol Mylan   Allopurinol Nichi-iko   Allopurinol Nordic Drugs   Allopurinol Nycomed   Allopurinol Panbiotic   Allopurinol PCH   Allopurinol Pharmacare   Allopurinol Phoenix   Allopurinol PHR Lab   Allopurinol Quality Pharm   Allopurinol Ranbaxy   Allopurinol ratiopharm   Allopurinol Retard   Allopurinol Sandoz   Allopurinol Sawai   Allopurinol Showa Yakuhin Kako   Allopurinol SIC   Allopurinol Stada   Allopurinol Standard   Allopurinol Takata   Allopurinol Teva   Allopurinol Towa   Allopurinol U.C. Pharma   Allopurinol Wockhardt   Allopurinol Yung Shin   Allopurinol ZE   Allopurinol Zentiva   Allopurinol Zydus   Allopurinol-Egis   Allopurinol-Hisun   Allopurinol-Mepha   Allopurinolo Molteni   Allopurinolo Sandoz   Allopurinolo Teva Italia   Allopurinol-ratiopharm   Allopurinol-ratiopharm comp.   Allopurinol-Teva   Alloric   Alloril   Allorin   Allostad   Allozym   Allupol   Allurase   Alluric   Allurit   Alodagra   Alodan   Alofar   Aloprinol   Alopron   Alopurinol Andromaco   Alopurinol Belupo   Alopurinol Chemopharma   Alopurinol Ciclum   Alopurinol Cinfa   Alopurinol Ecuaquímica   Alopurinol Hemofarm   Alopurinol Kern Pharma   Alopurinol Merck   Alopurinol Mintlab   Alopurinol Mundogen   Alopurinol Nifa   Alopurinol Normon   Alopurinol Pensa   Alopurinol PharmaS   Alopurinol Ratiopharm   Alopurinol Sandoz   Alopurinol Teva   Aloric   Alositol   Alpurase   Alputon   Aluric   Alurin   Alurol   Aluron   Anoprolin   Anpurin   Ao Mai Bi Li   Apllinol   Apo Allopurinol   Apo-allopurinol   Artrex   Arythmet   Atisuril   Aurinol   Acepurin   Allopurinol Sodium Bedford   Allopurinol Ranbaxy  
Alle anzeigen

300 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
30 pillen €0,97 €29,19
60 pillen €0,76 €58,37 €45,64
90 pillen €0,69 €87,56 €62,09
120 pillen €0,65 €116,75 €78,54
180 pillen €0,62 €175,12 €111,45
270 pillen €0,60 €262,69 €160,79
360 pillen €0,58 €350,25 €210,14

Produktbeschreibung

Allgemeine Anwendung
Allopurinol Ranbaxy ist eine Arthrifuge, die Xanthinoxidase hemmt und die Bildung von Harnsäure verhindert, sowohl von Xanthin als auch von Hypoxanthin. Es reduziert die Konzentration von Harnsäure und ihren Sälzen in Körperflüssigkeiten, fördert die Auflösung von bestehenden Harnablagen und beugt ihrer Entstehung im Gewebe und den Nieren vor. Das Medikament wird dazu verwendet, um Krankheiten zu behandeln, die von Hyperurikämie begleitet werden: Gicht (primäre und sekundäre), Nephrolithiasis (die Entstehung von Nierensteinen aus Urinablagen); Hyperurikämie (anormal hohes Gehalt von Harnsäure im Blut, sowohl primäre als auch sekundäre), was in Krankheiten mit erhöhter Auflösung von Nukleoproteinen und erhöhtem Gehalt von Harnsäure im Blut, einschließlich diverser Formen von Leukämie seine Folge hat. Zur Behandlung manch anderer krankhafter Zustände kann Allopurinol Ranbaxy ebenfalls verwendet werden.

Dosierung und Anwendungsgebiet

Eine Dosis von 100-800mg pro Tag kann in Abhängigkeit von dem zu behandelnden Krankheitszustand verschrieben werden. Die Anfangsdosis von 100 mg kann schrittweise erhöht werden. Patienten mit akuter Gicht und Tophi (Harnsäurekristalle im Gewebe um die Gelenke herum) sollten mit 300-400mg von Allopuionol täglich behandelt werden. Dosierungen über 300 mg sollten in zwei oder mehr kleinere Dosen aufgeteilt werden. Nehmen Sie das Medikament beim Essen ein, um Magenverstimmungen zu vermeiden. Nehmen Sie keine großen Mengen an Vitamin C ein. Trinken Sie genügend Wasser, um die Entstehung von Nierensteinen zu vermeiden. Beschränken Sie den Alkoholkonsum und purin-reiche Lebensmittel, so wie zum Beispiel Kalbsbries, Sardinen, Sardellen, Kidneybohnen, Leber und Linsen.

Vorsichtsmaßnahmen

Allopurinol Ranbaxy sollte über einen Zeitraum von einigen Monaten eingenommen werden, damit Ihre Symptome sich verbessern. Regelmäßige Einnahme ist sehr wichtig, auch dann wenn Sie anscheinend keine Wirkung verspüren. Sie könnten am Anfang der Behandlung mit Allopurinol Ranbaxy öfters akute Anfälle von Gicht verspüren, selbst nachdem ein normaler Gehalt von Harnsäure wiederhergestellt wurde. Die Anfälle werden im Verlauf der Behandlung kürzer und weniger akut. Bei jeglichen Anzeichen einer allergischen Reaktion, beenden Sie die Einnahme des Medikamentes und suchen Sie Ihren Arzt auf, da die Entwicklung von ernsthaften Hauterkrankungen, unwiderruflicher Schaden der Leber oder allgemeine Entzündung des Bluts oder eines Lymphgefäßes bei manchen Patienten möglich ist. Informieren Sie Ihren Arzt darüber, ob Sie an Diabetes oder Niereninsuffizienz leiden, bevor Sie Allopurinol Ranbaxy einnehmen, da eine Änderung, beziehungsweise Anpassung der Dosis nötig sein könnte.

Kontraindikationen

Allopurinol Ranbaxy kann nicht bei Patienten mit einer überempfindlichen Reaktion auf das Medikament, mit Leber- oder Niereninsuffizienz, primärer Hämochromatose, asymptomatischer Hyperurikämie, akuter Gicht und während der Schwangerschaft oder während der Stillzeit angewendet werden. Das Medikament darf auch Kindern im Alter von unter 14 Jahren nicht verschrieben werden, außer wenn der Patient wegen Leukämie, bösartigen Tumoren, enzymatischen Störungen, C care, Nierenversagen, Herzversagen, Diabetes mellitus oder Hypertonie behandelt wird.

Mögliche Nebenwirkungen

Zu den üblichsten Nebenwirkungen zählen unter anderem Durchfall, Übelkeit, Allergie (Hautausschläge, Juckreiz) und Schläfrigkeit. Stellen Sie die Einnahme von Allopurinol Ranbaxy bei ersten Anzeichen von Hautausschlägen, bei schmerzhaftem oder blutigem Wasserlassen, Augenerregung oder Gesichtsschwellung ein, da dies Anzeichen einer starken allergischen Reaktion sein können, bei der Sie unverzüglich medizinische Hilfe brauchen. In sehr seltenen Fällen kann Allopurinol Ranbaxy Schäden an Nerven, Nieren und dem Knochenmark verursachen, so wie die Ursache einer starken oder sogar tödlichen allergischen Lebervergiftung sein. Bei Patienten mit einer Lebervergiftung können Appetitsverlust und starker Juckreiz davon zeugen. Bei Patienten mit Nierenerkrankungen erhöht sich dieses Risiko.

Wechselwirkung

Dosierungen von oralem Mercaptopurin (Purinethol) und Azathioprin (Imuran) sollten verringert werden, da Allopurinol Ranbaxy ihren Gehalt im Blut erhöht. Das Risiko von Hautausschlägen erhöht sich bei Patienten, die Allopurinol Ranbaxy mit Penicillin einnehmen.

Verpasste Dosis

Wenn sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus und halten Sie sich an ihren Einnahmeplan des Präparats. Nehmen Sie keine Dosis doppelt.

Überdosierung

Falls Sie eine Überdosierung verdächtigen, suchen Sie unverzüglich medizinische Hilfe auf. Über Wirkungen einer Allopurinol Ranbaxy-Überdosis sind keine spezifischen Informationen verfügbar.

Lagerung

Lagern Sie das Präparat bei Raumtemperaturen unter 25 Grad Celsius (77 Grad Fahrenheit) und für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahrt.

Haftung

 Wir liefern nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle möglichen Anwendungsgebiete, Medikamentenintegrationen oder Vorsichtsmaßnahmen einschließen. Informationen auf der Webseite können nicht für Selbstdiagnostik oder Selbstbehandlung benutzt werden. Spezifische Vorschriften für spezifische Patienten sind mit dem Arzt oder Apotheker zu vereinbaren. Haftung für die Verlässlichkeit dieser Informationen oder mögliche Fehler wird nicht übernommen. Für jeden direkten, indirekten, unüblichen oder sonstigen indirekten Schaden als Resultat vom Gebrauch sämtlicher Informationen von dieser Seite und auch für Folgen einer Selbstbehandlung übernehmen wir keine Haftung.

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Es ist wichtig, den Sicherheitsempfehlungen zu folgen und die Gegenanzeigen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen, damit sich das Risiko schlimmer Reaktionen und Nebenwirkungen reduziert. Es kommt leider bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen einigen Komponenten des Arzneimittels zu leichten bis schweren nachteiligen Reaktionen, die im Text unten zu finden sind. Um das Risiko ernster Folgen auszuschalten, wenden Sie sich an Ihren Therapeuten oder an einen Online-Facharzt. Man benötigt dringende medizinische Hilfe, wenn folgende Nebenwirkungen zu bemerken sind:

Rare

  • Abdominal or stomach pain
  • agitation
  • ammonia-like breath odor
  • anxiety
  • bleeding gums
  • blistering, peeling, or loosening of the skin
  • blood in the urine or stools
  • bloody nose
  • bloody or black, tarry stools
  • blue or pale skin
  • bruising
  • changes in skin color
  • chest pain or discomfort
  • chest pain, possibly moving to the left arm, neck, or shoulder
  • chills
  • clay-colored stools
  • cloudy urine
  • coma
  • confusion
  • constipation
  • cough or hoarseness
  • coughing up blood
  • cracks in the skin
  • dark urine
  • decreased urine output
  • depression
  • diarrhea
  • difficulty with breathing
  • dizziness
  • drowsiness
  • dry mouth
  • feeling faint, dizzy, or lightheaded
  • feeling of warmth or heat
  • fever
  • fever with or without chills
  • flushing or redness of the skin, especially on the face and neck
  • general feeling of discomfort or illness
  • general feeling of tiredness or weakness
  • headache
  • hostility
  • incoherent speech
  • increased urination
  • irritability
  • itching
  • joint or muscle pain
  • large, flat, blue or purplish patches in the skin
  • lethargy
  • light-colored stools
  • loss of appetite
  • loss of heat from the body
  • lower back or side pain
  • metallic taste
  • muscle twitching
  • muscle weakness
  • nausea or vomiting
  • pain, tenderness, or swelling of the foot or leg
  • painful or difficult urination
  • pinpoint red or purple spots on the skin
  • rapid weight gain
  • rash
  • red, irritated eyes
  • red, swollen skin
  • redness, soreness, or itching skin
  • right upper abdominal or stomach pain and fullness
  • scaly skin
  • seizures
  • severe stomach pain
  • shortness of breath
  • slow or irregular heartbeat
  • sore throat
  • sores, ulcers, or white spots on the lips or in the mouth
  • sores, welting, or blisters
  • stupor
  • sweating
  • swelling of the face, ankles, hands, or lower legs
  • swollen or painful glands
  • swollen, painful, or tender lymph glands in the neck, armpit, or groin
  • thirst
  • tightness in the chest
  • unpleasant breath odor
  • unusual bleeding or bruising
  • unusual weight gain or loss
  • vomiting of blood or material that looks like coffee grounds
  • wheezing
  • yellow eyes or skin
  • Bad, unusual, or unpleasant (after) taste
  • blindness
  • blue-yellow color blindness
  • blurred vision
  • body aches or pain
  • burning feeling in the chest or stomach
  • burning, crawling, itching, numbness, prickling, "pins and needles", or tingling feelings
  • burning, dry, or itching eyes
  • burning, numbness, tingling, or painful sensations
  • change in taste
  • change in vision
  • congestion
  • continuing ringing or buzzing or other unexplained noise in the ears
  • decreased interest in sexual intercourse
  • decreased vision
  • difficulty with moving
  • discharge or excessive tearing
  • feeling of constant movement of self or surroundings
  • hair loss or thinning of the hair
  • hearing loss
  • hives or welts
  • impaired vision
  • inability to have or keep an erection
  • indigestion
  • lack or loss of strength
  • loss in sexual ability, desire, drive, or performance
  • loss of appetite
  • loss of memory
  • multiple swollen and inflamed skin lesions
  • muscle aching or cramping
  • muscle pain or stiffness
  • muscular pain, tenderness, wasting, or weakness
  • noisy breathing
  • problems with memory
  • redness, pain, or swelling of the eye, eyelid, or inner lining of the eyelid
  • runny nose
  • sensation of spinning
  • sensitivity to light
  • sleepiness or unusual drowsiness
  • sleeplessness
  • sneezing
  • stomach upset
  • stuffy nose
  • sweating
  • swelling of the breasts or breast soreness in both females and males
  • swelling of the salivary glands
  • swelling or inflammation of the mouth
  • swollen joints
  • tearing
  • tender, swollen glands in the neck
  • tenderness in the stomach area
  • throbbing pain
  • tightness in the chest
  • trouble getting pregnant
  • trouble with sleeping
  • trouble with swallowing
  • unable to sleep
  • unsteadiness or awkwardness
  • voice changes
  • weakness in the arms, hands, legs, or feet
  • weight loss

More Common

  • Ankle, knee, or great toe joint pain
  • joint stiffness or swelling
  • rash
  • rash with flat lesions or small raised lesions on the skin
Type Small Molecule
Accession Number DB00437  (APRD00435, DB03027)
Groups Approved
Synonyms
  • 1,5-Dihydro-4H-pyrazolo(3,4-d)pyrimidin-4-one
  • 1,5-Dihydro-4H-pyrazolo(3,4-d)pyrimidine-4-one
  • 1H-Pyrazolo(3,4-d)pyrimidin-4-ol
  • 4-HPP
  • 4-Hydroxy-1H-pyrazolo(3,4-d)pyrimidine
  • 4-Hydroxy-3,4-pyrazolopyrimidine
  • 4-Hydroxypyrazolo(3,4-d)pyrimidine
  • 4-Hydroxypyrazolopyrimidine
  • 4-Hydroxypyrazolyl(3,4-d)pyrimidine
  • 4'-Hydroxypyrazolol(3,4-d)pyrimidine
  • 4H-Pyrazolo(3,4-d)pyrimidin-4-one
  • Allopurinolum
  • Alopurinol
UNII 63CZ7GJN5I
CAS number 315-30-0
Weight Average: 136.1115
Monoisotopic: 136.03851077
Chemical Formula C5H4N4O
InChI
InChI=1S/C5H4N4O/c10-5-3-1-8-9-4(3)6-2-7-5/h1-2H,(H2,6,7,8,9,10)
IUPAC Name
1H,2H,4H-pyrazolo[3,4-d]pyrimidin-4-one
Protein binding

Allopurinol and oxypurinol are not bound to plasma proteins

Toxicity

LD50=214 mg/kg (in mice)

Half life

1-3 hours

Lieferung ist wichtig, wenn man über Online-Shopping spricht. Da unsere Plattform kundenorientiert ist, arbeiten wir ständig an der Lieferung an Bestimmungsorte, die weit gelegen sind. Es verfügt über eine internationale Versandoption, mit derer Hilfe die Kunden aus der ganzen Welt qualitative und wirksame Heilmittel schnell erhalten. Die Lieferung ist auch für mehrere Städte in Belgien verfügbar, darunter sind:

  • Antwerpen
  • Gent
  • Charleroi
  • Lüttich
  • Bruxelles/Brussel
  • Schaerbeek/Schaarbeek
  • Anderlecht
  • Brügge
  • Namur
  • Löwen
  • Molenbeek-Saint-Jean/Sint-Jans-Molenbeek
  • Mons
  • Ixelles/Elsene
  • Mechelen
  • Aalst
  • Uccle/Ukkel
  • La Louvière
  • Hasselt
  • Sint-Niklaas
  • Kortrijk
  • Ostende
  • Tournai
  • Genk
  • Seraing
  • Roeselare
  • Mouscron
  • Forest/Vorst
  • Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe
  • Verviers
  • Jette
  • Saint-Gilles/Sint-Gillis
  • Beveren
  • Etterbeek
  • Beringen
  • Dendermonde
  • Vilvoorde
  • Turnhout
  • Heist-op-den-Berg
  • Dilbeek
  • Woluwe-Saint-Pierre/Sint-Pieters-Woluwe
  • Lokeren
  • Evere
  • Sint-Truiden
  • Braine-l’Alleud
  • Herstal
  • Geel
  • Halle
  • Ninove
  • Waregem
  • Maasmechelen
  • Brasschaat
  • Grimbergen
  • Châtelet
  • Mol
  • Lier
  • Ypern
  • Evergem
  • Tienen
  • Schoten
  • Wavre
  • Lommel