0
  • Original Markenmedikament
  • Privat und vertraulich
  • Keine versteckten Gebühren

Arkamin (Brand name: Clonidine) Online

  • €0,23
  • Brand name: Clonidine
  • Verfügbarkeit: Lagernd
  • Wirkstoff: clonidine
Conidine ist ein blutdrucksenkender Alpha-Agonist, der dafür angewendet wird, um Blutdruck zu senken und wird sowohl eigenständig angewendet, als auch in Kombination mit andere blutdrucksenkenden Medikamenten verschrieben.
Andere Namen von Arkamin (Brand name: Clonidine): a   b   c   d   e   f   g   h   i   j   k   l   m   n   o   p   q   r   s   t   u   v   w   x   y   z  
Atensina   Aruclonin   Arkamin   Apo-Clonidine   Arkamin   Arkamin-H   Aruclonin   Arkamin  
Alle anzeigen

0.1 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
60 pillen €0,49 €29,55
90 pillen €0,39 €44,33 €34,75
120 pillen €0,33 €59,10 €39,95
180 pillen €0,28 €88,66 €50,35
270 pillen €0,24 €132,99 €65,96
360 pillen €0,23 €177,31 €81,55

Allgemeine Anwendung

Arkamin kann oral oder auch in der Form von Pflastern auf Ihre Haut angewendet werden und behandelt Bluthochdruck. Es wirkt, indem es die Konzentration gewisser chemischen Stoffe im Blut ändert und Alpha2-Adrenozeptoren im Hirnstamm stimuliert, was die Übertragungszeit eines Signals vom Gehirn zu anderen Körperstellen verkürzt. Diese Aktion resultiert in verringertem peripherem Widerstand, renalen Gefäßwiderstand, verringerter Herzrate und in gesenktem Blutdruck.

Dosierung und Anwendungsgebiet

Normalerweise sollte Arkamin zwei Mal täglich eingenommen werden, wobei die Dosierung vom jeweiligen Blutdruck eines individuellen Patienten abhängt. Nehmen Sie dieses Medikament nicht ein, wenn es Ihnen von Ihrem Arzt nicht verschrieben wurde. Falls Sie das Pflaster verwenden, sollten dieser auf einen Bereich der Haut angewendet werden, wo keine Haare sind, so wie zum Beispiel auf die Haut des Oberarms oder Oberkörpers alle sieben Tage ein Mal. Wenn Sie die Pflaster austauschen, kleben Sie den neuen Pflaster auf eine andere Körperstelle.

Vorsichtsmaßnahmen

Vermeiden Sie Alkoholkonsum und seien Sie vor allem dann vorsichtig, wenn Sie am Steuer sitzen müssen oder Tätigkeiten ausführen müssen, wo ein hoher Aufmerksamkeitsgrad wichtig ist.

Kontraindikationen

Sie dürfen das Medikament nicht einnehmen, falls Sie überempfindlich auf Arkamin oder eines seiner Bestandteile reagieren. Diese Kontraindikation verbreitet sich auch auf Patienten mit dem Sick-Sinus-Syndrom, Bradykardie, atrioventrikulärem Block (bei zweitem und dritten Grad). Besondere Vorsicht sollte beachtet werden bei Patienten mit Myokardinfarkt, dem Reino-Syndrom, endogener Depression, Nierenversagen und anderen schwerwiegenden Krankheitszuständen.

Mögliche Nebenwirkungen

Folgende Nebenwirkungen könnten auftreten, wenn Sie Arkamin einnehmen: Allergische Reaktionen so wie zum Beispiel Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen von Zunge, Gesicht und Kehle, schnelle oder rasende Herzfrequenz, sehr langsamer Herzschlag, Schwellungen, schnelle Gewichtszunahme, Verwirrung, Halluzinationen, Fieber, bleiche Haut und selteneres Wasserlassen als üblich. Sollten Sie eines dieser Nebenwirkungen verspüren, suchen Sie sofortige medizinische Hilfe auf.

Wechselwirkung

Arkamin erhöht die beruhigende Wirkung von Barbituraten, narkotischen Schmerzmitteln und Alkohol. Gewisse Antidepressiva können die pharmazeutische Wirkung von Arkamin abschwächen. Ihre Nieren können durch eine erhöhte Konzentration von Cyclosporin geschädigt werden, falls Arkamin gleichzeitig damit angewendet wird. Die gleichzeitige Verabreichung von Arkamin mit Medikamenten, die den Herzrhythmus verlangsamen (Beta-Blocker) sollte mit großer Vorsicht erfolgen.

Verpasste Dosis

Wenn sie eine Dosis verpasst haben, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein. Wenn Sie bemerken, dass die Zeit der nächsten Dosis fast gekommen ist, dann setzen sie eine Dosis aus. Versuchen Sie nicht, eine verpasste Dosis durch eine zusätzliche zu kompensieren.

Überdosierung

Falls Sie verdächtigen, zu viel von Arkamin eingenommen zu haben und fühlen, dass Ihr Blutdruck zunächst zu hoch ansteigt (starke Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, Summen in Ihren Ohren, Ängstlichkeit, Verwirrung, Brustschmerzen) und danach sehr tief fällt (Ohnmacht, Kältegefühl, langsamer Herzschlag), dann suchen Sie unverzüglich medizinische Hilfe auf.

Lagerung

Die Tabletten und Pflaster sollten bei einer Raumtemperatur von ungefähr 15-30 Grad Celsius (59-86 Grad Fahrenheit) in einem lichtundurchlässigen Behälter und vor Feuchtigkeit geschützt gelagert werden.

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Es ist wichtig, den Sicherheitsempfehlungen zu folgen und die Gegenanzeigen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen, damit sich das Risiko schlimmer Reaktionen und Nebenwirkungen reduziert. Es kommt leider bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen einigen Komponenten des Arzneimittels zu leichten bis schweren nachteiligen Reaktionen, die im Text unten zu finden sind. Um das Risiko ernster Folgen auszuschalten, wenden Sie sich an Ihren Therapeuten oder an einen Online-Facharzt. Man benötigt dringende medizinische Hilfe, wenn folgende Nebenwirkungen zu bemerken sind:

Rare

  • Anxiety
  • blistering, burning, crusting, dryness, or flaking of the skin
  • chest pain or discomfort
  • confusion as to time, place, or person
  • decreased urine output
  • dilated neck veins
  • drowsiness
  • dry mouth
  • fast, pounding, or irregular heartbeat or pulse
  • fever
  • general feeling of discomfort or illness
  • holding false beliefs that cannot be changed by fact
  • hyperventilation
  • irregular breathing
  • irritability
  • itching, scaling, severe redness, soreness, or swelling of the skin
  • large, hive-like swelling on the face, eyelids, lips, tongue, throat, hands, legs, feet, or sex organs
  • lightheadedness, dizziness, or fainting
  • mental depression
  • paleness or cold feeling in the fingertips and toes
  • pounding, slow heartbeat
  • problems in urination or increase in the amount of urine
  • raised red swellings on the skin, lips, tongue, or in the throat
  • restlessness
  • seeing or hearing things that are not there
  • shaking
  • shortness of breath
  • skin rash
  • swelling of the face, fingers, feet, or lower legs
  • tightness in the chest
  • tingling or pain in the fingers or toes when exposed to cold
  • trouble with sleeping
  • troubled breathing
  • unusual excitement, nervousness, or restlessness
  • unusual tiredness or weakness
  • vivid dreams or nightmares
  • weight gain
  • wheezing
  • Blurred vision
  • decreased interest in sexual intercourse
  • hair loss or thinning of the hair
  • inability to have or keep an erection
  • leg cramps
  • loss in sexual ability, desire, drive, or performance
  • muscle or joint pain
  • pale skin
  • swelling of the breasts or breast soreness in both females and males
  • weakness

More Common

  • Constipation

Less Common

  • Mental depression
  • swelling of the feet and lower legs
  • Darkening of the skin
  • decreased sexual ability
  • dry, itching, or burning eyes
  • loss of appetite
  • nausea or vomiting
Type Small Molecule
Accession Number DB00575  (APRD00174, DB07566)
Groups Approved
Synonyms
  • 2-[(2,6-Dichlorophenyl)imino]imidazoline
  • 2,6-Dichloro-N-2-imidazolidinylidenebenzenamine
  • Chlofazoline
  • Clonidin
  • Clonidina
  • Clonidinum
UNII MN3L5RMN02
CAS number 4205-90-7
Weight Average: 230.094
Monoisotopic: 229.017352717
Chemical Formula C9H9Cl2N3
InChI
InChI=1S/C9H9Cl2N3/c10-6-2-1-3-7(11)8(6)14-9-12-4-5-13-9/h1-3H,4-5H2,(H2,12,13,14)
IUPAC Name
N-(2,6-dichlorophenyl)-4,5-dihydro-1H-imidazol-2-amine
Protein binding

20-40%, primarily to albumin

Toxicity

Oral LD50 is 150 mg/kg in rat and 30 mg/kg in dog. Symptoms of overdose include constriction of pupils of the eye, drowsiness, high blood pressure followed by a drop in pressure, irritability, low body temperature, slowed breathing, slowed heartbeat, slowed reflexes, and weakness.

Half life

6-20 hours; 40-60% is excreted in urine unchanged, 20% is excreted in feces. Less than 10% is excreted by p-hydroxyclonidine.

Lieferung ist wichtig, wenn man über Online-Shopping spricht. Da unsere Plattform kundenorientiert ist, arbeiten wir ständig an der Lieferung an Bestimmungsorte, die weit gelegen sind. Es verfügt über eine internationale Versandoption, mit derer Hilfe die Kunden aus der ganzen Welt qualitative und wirksame Heilmittel schnell erhalten. Die Lieferung ist auch für mehrere Städte in Belgien verfügbar, darunter sind:

  • Antwerpen
  • Gent
  • Charleroi
  • Lüttich
  • Bruxelles/Brussel
  • Schaerbeek/Schaarbeek
  • Anderlecht
  • Brügge
  • Namur
  • Löwen
  • Molenbeek-Saint-Jean/Sint-Jans-Molenbeek
  • Mons
  • Ixelles/Elsene
  • Mechelen
  • Aalst
  • Uccle/Ukkel
  • La Louvière
  • Hasselt
  • Sint-Niklaas
  • Kortrijk
  • Ostende
  • Tournai
  • Genk
  • Seraing
  • Roeselare
  • Mouscron
  • Forest/Vorst
  • Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe
  • Verviers
  • Jette
  • Saint-Gilles/Sint-Gillis
  • Beveren
  • Etterbeek
  • Beringen
  • Dendermonde
  • Vilvoorde
  • Turnhout
  • Heist-op-den-Berg
  • Dilbeek
  • Woluwe-Saint-Pierre/Sint-Pieters-Woluwe
  • Lokeren
  • Evere
  • Sint-Truiden
  • Braine-l’Alleud
  • Herstal
  • Geel
  • Halle
  • Ninove
  • Waregem
  • Maasmechelen
  • Brasschaat
  • Grimbergen
  • Châtelet
  • Mol
  • Lier
  • Ypern
  • Evergem
  • Tienen
  • Schoten
  • Wavre
  • Lommel