0
  • Original Markenmedikament
  • Privat und vertraulich
  • Keine versteckten Gebühren

Acrid (Brand name: Protonix) Online

  • €0,33
  • Brand name: Protonix
  • Verfügbarkeit: Lagernd
  • Wirkstoff: Pantoprazole
Acrid vermindert eine Ruinieren-Wirkung von Magen-Säure auf schleimig der Speiseröhre und verwendet, um ätzenden esophagitis zu heilen.
Andere Namen von Acrid (Brand name: Protonix): a   b   c   d   e   f   g   h   i   j   k   l   m   n   o   p   q   r   s   t   u   v   w   x   y   z  
Apton   Apazol   Anulacid   Anesteloc   Anagastra   Acipan   Aciban   Acernix   Aciban   Aciban-DSR   Acida   Acidwell   Acilib   Acillect   Acillect-DSR   Acipan   Acipan Control   Acipan Stop   Acrid   Amphoter   Anesteloc   Antaxid   Antopral   Anulacid   Anxel   Apo-Pantoprazole   Armcid   Arthopan   Asoprazole   Asoprazole-D   Aspen Pantoprazole   Aurizol-P   Abbott-Pantoprazole   Acido-X   Acidrol   Acilibre   Alapanzol   Amavita Pantoprazol   Anagastra   Anagastra Euromedicines   Apazol   Apo-Panto   Appryo   Aptizole   Apton   Aspan   Awamed   Acrid  
Alle anzeigen

40 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
60 pillen €0,81 €48,90
90 pillen €0,70 €73,35 €63,08
120 pillen €0,64 €97,80 €77,26
180 pillen €0,59 €146,70 €105,62
270 pillen €0,55 €220,04 €148,15
360 pillen €0,53 €293,39 €190,70
20 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
60 pillen €0,52 €31,11
90 pillen €0,44 €46,66 €39,75
120 pillen €0,40 €62,21 €48,41
180 pillen €0,36 €93,32 €65,69
270 pillen €0,34 €139,98 €91,64
360 pillen €0,33 €186,64 €117,59

Produktbeschreibung

Allgemeine Anwendung

Acrid wächst in den Tubuli von wandständigen Zellen des Magens an und verwandelt sich zu seiner aktiven Form, die auswählend mit dem H +-K +-ATP-ase aufeinander wirkt. Acrid hemmt dieses Enzym und verhindert Übertragung von Wasserstoffionen von den wandständigen Zellen in die Magen-Höhle diese Weise, die Endperiode der Chlorwasserstoffsäure-Sekretion zu blockieren. Acrid hemmt grundlegend und stimuliert (rücksichtsloser Typ Stimuli - Azetylcholin, Histamin, gastrin) Sekretion der Chlorwasserstoffsäure. Dieses Medikament wird verwendet, um akute Periode von duodenalen oder gastrischen Geschwüren, einschließlich derjenigen zu behandeln, die durch die Behandlung mit Antientzündungsnichtsteroide-Medikamenten, gastroesophageal Rückfluss-Krankheit verursacht sind (gemäßigt und schwer); Syndrom von Zollinger-Ellison, Ausrottung von H. Magenausgängen in Patienten mit einem Magengeschwür, um die Frequenz von Rückfällen zu reduzieren.

Dosierung und Anwendungsgebiet

Nehmen Sie genau wie verabreicht, durch Ihren Arzt. Gewöhnlich für Patienten mit dem Magen oder den Duodenum-Geschwüren gastroesophageal Rückfluss-Krankheit wird Acrid als tägliche 40-Mg-Dosis empfohlen. Behandlung geht größtenteils während vier Wochen weiter. Die vereinigte Behandlung mit Antibiotika (amoxicillin und clarithromycin) geleitet rottet H. Magenausgänge in Patienten mit Geschwüren im Magen aus, und Duodenum verlangt Acrid in zwei Dosen täglich geteilte 40 Mg: Nehmen Sie einen Block vor dem Frühstück und vor dem Abendessen, kauen Sie nicht oder zertrümmern Sie es, essen Sie es ganz mit einem Glas von Wasser. Im Falle dass Sie Acrid mündlichen Granulum kauften, nehmen Sie sie gemischt nur mit Apfelmus oder Apfelsaft, um das Schlucken leicht zu machen. Verwenden Sie keinen anderen Typ des flüssigen oder weichen Essens dafür. Zerquetschen Sie nicht, kauen Sie, oder brechen Sie einen Verzögern-Ausgabe-Block.

Vorsichtsmaßnahmen

Einige Bedingungen verlangen langfristige Behandlung mit Acrid. Wie man bekannt, provoziert dieses Medikament Krebs in Tieren, aber es wurde für Krebs in Menschen nicht geprüft. Es verursacht auch Defizit des Vitamins B-12. Symptome von einer Knappheit des Vitamins B-12 können sich langsam entwickeln und Lattenhaut, Schwäche, müdes Gefühl, Atemnot, und eine schnelle Herzrate einschließen. esprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind, planen, schwanger oder Stillen zu werden, weil es keine Beweise auf dem Einfluss dieses Rauschgifts auf einem zukünftigen Baby gibt.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit, Leberentzündung und Zirrhose verbanden sich mit der schweren Leber-Insuffizienz.

Mögliche Nebenwirkungen

Allgemeinste Nebenwirkungen können als Diarrhöe, Brechreiz, Emesis, Konstipation, Ausschlag und Kopfschmerzen, Schwindel, Nervosität, anomaler Herzschlag, Muskelschmerz, Schwäche, Bein-Krampen und Wasserretention erscheinen. Allergische Reaktion ist auch möglich: Nesselausschläge, Schwellung des Gesichtes und der Zunge, des Ausschlags.

Wechselwirkung

Acrid ist im Stande, pH-Abhängigen Absorption von ketoconazole und anderen Medikamenten zu vermindern. Acrid vergrößert auch die Absorption und Konzentration im Blut von digoxin (Lanoxin). Das kann zu Reduktion der ketoconazole Wirksamkeit oder Zunahme der digoxin Giftigkeit beziehungsweise führen.

Verpasste Dosis

Wenn Sie fehlten, eine Dosis nehmen es frühestens. Wenn es fast Zeit Ihrer folgenden Dosis ist, gerade lassen es aus und kehren zu Ihrer regelmäßigen Dosierungsliste zurück. Verdoppeln Sie nie Dosis dieses Medikament, um die verpasste Dosis zu ersetzen.

Überdosierung

Wie man erwartet, verursacht dieses Medikament Leben threating Nebenwirkung nicht, wenn es überdosiert wurde, obwohl, wenn Sie denken, das zu viel davon nahm, suchen für die unmittelbare medizinische Hilfe.

Lagerung

Lager bei der Raumtemperatur zwischen 15 - 30 C (59-86 F) weg von Licht und Feuchtigkeit, Kindern und Haustieren.

Haftung

Wir stellen Ihnen nur die allgemeine Information über die Medizin zur Verfügung vor, die nicht alle Anweisungen, möglichen Wechselwirkungen oder Vorsichtmaßnahmen umfasst. Die Information, die auf dieser Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik verwendet werden. Alle Anweisungen für einen bestimmten Patienten sollen mit Ihrem Gesundheitspflegeberater oder Doktor, der für den Fall verantwortlich ist, übereingestimmt werden.

Wir müssen jede Haftung für Schäden ablehnen, die aus einer missbräuchlichen Nutzung von den Informationen auf dieser Seite entstehen kann. Wir sind nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere indirekte Beschädigung irgendwelcher Art, sowie auch für Folgen Ihrer möglichen Selbstbehandlung nicht verantwortlich.

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Es ist wichtig, den Sicherheitsempfehlungen zu folgen und die Gegenanzeigen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen, damit sich das Risiko schlimmer Reaktionen und Nebenwirkungen reduziert. Es kommt leider bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen einigen Komponenten des Arzneimittels zu leichten bis schweren nachteiligen Reaktionen, die im Text unten zu finden sind. Um das Risiko ernster Folgen auszuschalten, wenden Sie sich an Ihren Therapeuten oder an einen Online-Facharzt. Man benötigt dringende medizinische Hilfe, wenn folgende Nebenwirkungen zu bemerken sind:

Less Common

  • Abdominal or stomach pain
  • blurred vision
  • dry mouth
  • flushed, dry skin
  • fruit-like breath odor
  • increased hunger
  • increased thirst
  • increased urination
  • nausea
  • sweating
  • troubled breathing
  • unexplained weight loss
  • vomiting
  • Belching
  • bloated or full feeling
  • excess air or gas in the stomach or intestines
  • passing gas
  • trouble sleeping

Incidence Not Known

  • Absence of or decrease in body movements
  • blindness
  • blistering, peeling, or loosening of the skin
  • bloating
  • bloody or cloudy urine
  • bloody, black, or tarry stools
  • blurred vision
  • chills
  • clay-colored stools
  • constipation
  • continuous ringing or buzzing or other unexplained noise in the ears
  • cough
  • dark-colored urine
  • decreased vision
  • diarrhea
  • difficulty with speaking
  • difficulty with swallowing
  • dizziness or lightheadedness
  • drowsiness
  • fast heartbeat
  • feeling of constant movement of self or surroundings
  • fever
  • general feeling of tiredness or weakness
  • greatly decreased frequency of urination or amount of urine
  • headache
  • hearing loss
  • high fever
  • hives, itching, or skin rash
  • indigestion
  • joint pain
  • large, hive-like swelling on the face, eyelids, lips, tongue, throat, hands, legs, feet, or sex organs
  • light-colored stools
  • loss of appetite
  • mood or mental changes
  • muscle cramps
  • muscle pain or stiffness
  • muscle spasms (tetany) or twitching
  • pains in the stomach, side, or abdomen, possibly radiating to the back
  • pale skin
  • puffiness or swelling of the eyelids or around the eyes, face, lips, or tongue
  • red skin lesions, often with a purple center
  • red, irritated eyes
  • seizures
  • sensation of spinning
  • sore throat
  • sores, ulcers, or white spots on the lips or in the mouth
  • stomach pain, continuing
  • swelling of the feet or lower legs
  • swollen glands
  • tightness in the chest
  • trembling
  • unexplained bleeding or bruising
  • unpleasant breath odor
  • unusual tiredness or weakness
  • vomiting of blood
  • yellow eyes or skin
  • Increased watering of the mouth
Type Small Molecule
Accession Number DB00213  (APRD00073)
Groups Approved
Synonyms
  • Pantoprazol
  • Pantoprazolum
UNII D8TST4O562
CAS number 102625-70-7
Weight Average: 383.37
Monoisotopic: 383.075133083
Chemical Formula C16H15F2N3O4S
InChI
InChI=1S/C16H15F2N3O4S/c1-23-13-5-6-19-12(14(13)24-2)8-26(22)16-20-10-4-3-9(25-15(17)18)7-11(10)21-16/h3-7,15H,8H2,1-2H3,(H,20,21)
IUPAC Name
6-(difluoromethoxy)-2-[(3,4-dimethoxypyridin-2-yl)methanesulfinyl]-1H-1,3-benzodiazole
Protein binding

98%

Toxicity

Single intravenous doses of pantoprazole at 378, 230, and 266 mg/kg (38, 46, and 177 times the recommended human dose based on body surface area) were lethal to mice, rats and dogs, respectively. The symptoms of toxicity included hypoactivity, ataxia, hunched sitting, limb-splay, lateral position, segregation, absence of ear reflex, and tremor. There is limited experience regarding cases of human overdosage, and treatment should be symptomatic and supportive.

Half life

1 hour

Lieferung ist wichtig, wenn man über Online-Shopping spricht. Da unsere Plattform kundenorientiert ist, arbeiten wir ständig an der Lieferung an Bestimmungsorte, die weit gelegen sind. Es verfügt über eine internationale Versandoption, mit derer Hilfe die Kunden aus der ganzen Welt qualitative und wirksame Heilmittel schnell erhalten. Die Lieferung ist auch für mehrere Städte in Belgien verfügbar, darunter sind:

  • Antwerpen
  • Gent
  • Charleroi
  • Lüttich
  • Bruxelles/Brussel
  • Schaerbeek/Schaarbeek
  • Anderlecht
  • Brügge
  • Namur
  • Löwen
  • Molenbeek-Saint-Jean/Sint-Jans-Molenbeek
  • Mons
  • Ixelles/Elsene
  • Mechelen
  • Aalst
  • Uccle/Ukkel
  • La Louvière
  • Hasselt
  • Sint-Niklaas
  • Kortrijk
  • Ostende
  • Tournai
  • Genk
  • Seraing
  • Roeselare
  • Mouscron
  • Forest/Vorst
  • Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe
  • Verviers
  • Jette
  • Saint-Gilles/Sint-Gillis
  • Beveren
  • Etterbeek
  • Beringen
  • Dendermonde
  • Vilvoorde
  • Turnhout
  • Heist-op-den-Berg
  • Dilbeek
  • Woluwe-Saint-Pierre/Sint-Pieters-Woluwe
  • Lokeren
  • Evere
  • Sint-Truiden
  • Braine-l’Alleud
  • Herstal
  • Geel
  • Halle
  • Ninove
  • Waregem
  • Maasmechelen
  • Brasschaat
  • Grimbergen
  • Châtelet
  • Mol
  • Lier
  • Ypern
  • Evergem
  • Tienen
  • Schoten
  • Wavre
  • Lommel