0
  • Original Markenmedikament
  • Privat und vertraulich
  • Keine versteckten Gebühren

Kamagra Online

  • €0,78
  • Verfügbarkeit: Lagernd
  • Wirkstoff: sildenafil
Kamagra ist ein Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern.
Andere Namen von Kamagra: a   b   c   d   e   f   g   h   i   j   k   l   m   n   o   p   q   r   s   t   u   v   w   x   y   z  
Addamo   Aggra   Akabar   Aladin   Alclimax   Almaximo   Alsigra   Altus   Amfidor   Assurans   Avixar   Activil   Adagrin   Adegra   Adonix   Afilon   Alfin   Andros   Androz   Apo-Sildenafil   Avigra   Azulsix  
Alle anzeigen

50 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
30 pillen €1,67 €50,07
60 pillen €1,17 €100,15 €70,29
90 pillen €1,01 €150,22 €90,51
120 pillen €0,92 €200,30 €110,72
180 pillen €0,84 €300,45 €151,17
270 pillen €0,78 €450,67 €211,82
100 mg
Produktname Pro Pille Pro Packung  
30 pillen €1,88 €56,26
60 pillen €1,31 €112,52 €78,34
90 pillen €1,12 €168,78 €100,42
120 pillen €1,02 €225,04 €122,50
180 pillen €0,93 €337,55 €166,67
270 pillen €0,86 €506,33 €232,92

Produktbeschreibung

Allgemeine Anwendung

Kamagra ist ein Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern. Dies ist eine analoge Version von Viagra oder Sildenafil Citrat, die für die Behandlung der sexuellen Dysfunktion bei Männern eingesetzt wird. Kamagra erhöht die zum Penis fließende Blutmenge.

Dosierung und Anleitung

Kamagra 100mg-Dosis zeigt ihren Effekt in 45 Minuten und hält während 4-6 Stunden.

Vorsichtsmaßnahmen

Bevor Kamagra zu nehmen, benachrichtigen Sie Ihren Arzt, wenn Sie an Allergien, Anämie, Augenkrankheiten, oder an Krebs leiden, Bluthochdruck oder niedrigen Blutdruck haben, Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, instabile Brustschmerzen, bestimmte Augenerkrankungen, Deformationen des Penis oder in der Geschichte solche Bedingungen hatten, oder nehmen Sie Protease-Inhibitoren für die Behandlung von HIV. Stehen Sie nicht schnell aus einer liegenden oder sitzenden Position auf. Vermeiden Sie Alkohol, da es möglicherweise Nebenwirkungen verschlechtern kann. Kamagra darf nicht eingenommen werden, wenn Sie bereits ein anderes ED-Medikament eingenommen haben. Warnen Sie Ihren Arzt, bevor Kamagra nehmen, wenn Sie Alprostadil (Caverject, Muse, Edex) oder Yohimbin (Yocon, Yodoxin, ua) verwenden.

Kontraindikationen

Kamagra ist kontraindiziert bei Patienten mit Allergie gegen das Medikament oder bei denjenigen, die mit Nitraten (z. B. Nitroglycerin) behandelt werden. Diese Kombination kann sehr niedrigen Blutdruck verursachen, dass zu einem Schlaganfall, einem Herzinfarkt oder zum Tod führen kann. Nehmen Sie nicht diese Medizin, wenn Sie unter 18 Jahre sind

Moegliche Nebewirkungen

Einige Patienten können Kopfschmerzen, Durchfall, Schwindel, Magenbeschwerden, Erbrechen, Verstopfung der Nase bekommen. Solche negativen Auswirkungen wie Gesichtsröten können weniger ausgedrückt werden, als bei den Personen, die Viagra einnehmen. Kamagra kann eine selteneren, aber den ernsthafteren Zustand, der als Priapismus bekannt ist, oder verlängerte Erektion verursachen. Kontaktieren Sie Ihren Arzt sofort, wenn Ihre Erektion länger, als vier Stunden hält.

Wechselwirkungen

Kamagra darf nicht jenen Patienten vorgeschrieben werden, die organischen Nitrate enthalten Medikamente einnehmen. Kamagra Blutspiegel wird von Erythromycin, Ketoconazol, Itraconazol und Saquinavir erhöht. Diese Medikamente sind dafür bekannt, sich Kamagra gegenseitig zu beeinflussen : Bosentan (Tracleer); Cimetidin (Tagamet, Tagamet HB); ein Antibiotikum wie Erythromycin (E-Mycin, Eryc, Ery-Tab) oder Clarithromycin (Biaxin); Doxazosin (Cardura), Prazosin (Minipress), Terazosin (Hytrin); HIV-Medikamente wie Indinavir (Crixivan), Amprenavir (Agenerase) Darunavir (Prezista), Efavirenz (Sustiva) Tipranavir (Aptivus), Nevirapin (Viramune), Saquinavir (Invirase, Fortovase) Lopinavir / Ritonavir (Kaletra), Fosamprenavir (Lexiva), Ritonavir (Norvir), Atazanavir (Reyataz) oder Nelfinavir (Viracept), ein Medikament gegen Pilze wie Itraconazol (Sporanox) oder Ketoconazol (Nizoral); Carbamazepin (Tegretol), Phenobarbital ( Luminal) oder Phenytoin (Dilantin) oder Rifampicin (Rifadin, Rimactane) oder Rifabutin (Mycobutin).

Verpasste Dosis

Kamagra wird eingenommen, wenn notwendig, so dass eine verpasste Dosis unmöglich ist.

Überdosierung

Nach der Überdosis von Kamagra können folgende Erscheinungen auftreten: Ohnmacht, Brustschmerzen, Übelkeit, unregelmäßiger Herzschlag, Benommenheit. Wenden Sie sich sofort an den Arzt für die sofortige medizinische Hilfe.

Lagerung

Bei der Zimmertemperatur, beiseite vor Feuchte und Tageslicht lagern. Außer Reichweite von Kindern und Tiere.

Haftung

Wir stellen Ihnen nur die allgemeine Information über die Medizin zur Verfügung vor, die nicht alle Anweisungen, möglichen Wechselwirkungen oder Vorsichtmaßnahmen umfasst. Die Information, die auf dieser Seite ausgestellt ist kann nicht für die Selbstbehandlung oder für die Eigendiagnostik verwendet werden. Alle Anweisungen für einen bestimmten Patienten sollen mit Ihrem Gesundheitspflegeberater oder Doktor, der für den Fall verantwortlich ist, übereingestimmt werden.
Wir müssen jede Haftung für Schäden ablehnen, die aus einer missbräuchlichen Nutzung von den Informationen auf dieser Seite entstehen kann.
Wir sind nicht für direkte, indirekte, spezielle oder andere indirekte Beschädigung irgendwelcher Art, sowie auch für Folgen Ihrer möglichen Selbstbehandlung nicht verantwortlich.

+ Bewertung
Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut

Es ist wichtig, den Sicherheitsempfehlungen zu folgen und die Gegenanzeigen, Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen zu berücksichtigen, damit sich das Risiko schlimmer Reaktionen und Nebenwirkungen reduziert. Es kommt leider bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen einigen Komponenten des Arzneimittels zu leichten bis schweren nachteiligen Reaktionen, die im Text unten zu finden sind. Um das Risiko ernster Folgen auszuschalten, wenden Sie sich an Ihren Therapeuten oder an einen Online-Facharzt. Man benötigt dringende medizinische Hilfe, wenn folgende Nebenwirkungen zu bemerken sind:

Rare

  • Abnormal vision
  • anxiety
  • behavior change similar to drunkenness
  • bleeding of the eye
  • blurred vision
  • bone pain
  • breast enlargement
  • chest pain
  • chills
  • cold sweats
  • confusion
  • convulsions (seizures)
  • cool and pale skin
  • deafness or hearing loss
  • decrease in amount of urine or the frequency of urination
  • decreased vision
  • difficulty in concentrating
  • dizziness or lightheadedness, especially when getting up suddenly from a lying or sitting position
  • double vision
  • drowsiness
  • dry eyes
  • dry mouth
  • dryness, redness, scaling, or peeling of the skin
  • excessive hunger
  • eye pain
  • fainting or faintness
  • fast, irregular, or pounding heartbeat
  • feeling of something in the eye
  • fever or chills
  • headache (severe or continuing)
  • increase in the size of the pupil
  • increased sweating
  • increased thirst
  • lower back or side pain
  • migraine headache
  • nausea (severe or continuing)
  • nervousness
  • nightmares
  • numbness of the hands
  • painful, swollen joints
  • prolonged, painful erection of penis
  • redness, burning, or swelling of the eyes
  • redness, itching, or tearing of the eyes
  • restless sleep
  • seeing shades of colors differently than before
  • sensitivity to light
  • shakiness
  • skin lesions with swelling
  • skin paleness
  • skin rash, hives, or itching
  • skin ulcers
  • slurred speech
  • sore throat
  • sudden weakness
  • swelling of the face, hands, feet, or lower legs
  • trouble breathing
  • twitching of the muscles
  • unusual feeling of burning or stinging of the skin
  • unusual tiredness or weakness
  • vision changes
  • vision loss, temporary
  • Abdominal or stomach pain
  • abnormal dreams
  • anxiety
  • clumsiness or unsteadiness
  • cough
  • diarrhea or stomach cramps (severe or continuing)
  • difficulty in swallowing
  • ear pain
  • increased amount of saliva
  • increased skin sensitivity
  • lack of coordination
  • loss of bladder control
  • mental depression
  • nausea
  • numbness or tingling of the hands, legs, or feet
  • rectal bleeding
  • redness or irritation of the tongue
  • redness, soreness, swelling, or bleeding of the gums
  • ringing or buzzing in the ears
  • sensation of motion, usually whirling, either of one's self or of one's surroundings
  • sexual problems in men (continuing), including failure to experience a sexual orgasm
  • sleepiness
  • sores in the mouth and on the lips
  • tense muscles
  • trembling and shaking
  • vomiting
  • waking to urinate at night
  • worsening of asthma

More Common

  • Aches or pains in the muscles
  • bloody nose
  • diarrhea
  • difficult or labored breathing
  • flushing
  • headache
  • pain or tenderness around the eyes and cheekbones
  • redness of the skin
  • sneezing
  • stomach discomfort following meals
  • stuffy or runny nose
  • trouble sleeping
  • unusually warm skin

Less Common

  • Bladder pain
  • burning feeling in the chest or stomach
  • burning, crawling, itching, numbness, prickling, "pins and needles", or tingling feelings
  • cloudy or bloody urine
  • dizziness
  • increased frequency of urination
  • indigestion
  • pain on urination
  • stomach upset
  • tenderness in the stomach area

Incidence Not Known

  • Blindness
Type Small Molecule
Accession Number DB00203  (APRD00556)
Groups Approved, Investigational
Synonyms
  • 1-((3-(4,7-Dihydro-1-methyl-7-oxo-3-propyl-1H-pyrazolo(4,3-d)pyrimidin-5-yl)-4-ethoxyphenyl)sulfonyl)-4-methylpiperazine
UNII 3M7OB98Y7H
CAS number 139755-83-2
Weight Average: 474.576
Monoisotopic: 474.204924168
Chemical Formula C22H30N6O4S
InChI
InChI=1S/C22H30N6O4S/c1-5-7-17-19-20(27(4)25-17)22(29)24-21(23-19)16-14-15(8-9-18(16)32-6-2)33(30,31)28-12-10-26(3)11-13-28/h8-9,14H,5-7,10-13H2,1-4H3,(H,23,24,29)
IUPAC Name
5-{2-ethoxy-5-[(4-methylpiperazin-1-yl)sulfonyl]phenyl}-1-methyl-3-propyl-1H,4H,7H-pyrazolo[4,3-d]pyrimidin-7-one
Protein binding

96%

Toxicity Not Available
Half life

4 hours

Lieferung ist wichtig, wenn man über Online-Shopping spricht. Da unsere Plattform kundenorientiert ist, arbeiten wir ständig an der Lieferung an Bestimmungsorte, die weit gelegen sind. Es verfügt über eine internationale Versandoption, mit derer Hilfe die Kunden aus der ganzen Welt qualitative und wirksame Heilmittel schnell erhalten. Die Lieferung ist auch für mehrere Städte in Belgien verfügbar, darunter sind:

  • Antwerpen
  • Gent
  • Charleroi
  • Lüttich
  • Bruxelles/Brussel
  • Schaerbeek/Schaarbeek
  • Anderlecht
  • Brügge
  • Namur
  • Löwen
  • Molenbeek-Saint-Jean/Sint-Jans-Molenbeek
  • Mons
  • Ixelles/Elsene
  • Mechelen
  • Aalst
  • Uccle/Ukkel
  • La Louvière
  • Hasselt
  • Sint-Niklaas
  • Kortrijk
  • Ostende
  • Tournai
  • Genk
  • Seraing
  • Roeselare
  • Mouscron
  • Forest/Vorst
  • Woluwe-Saint-Lambert/Sint-Lambrechts-Woluwe
  • Verviers
  • Jette
  • Saint-Gilles/Sint-Gillis
  • Beveren
  • Etterbeek
  • Beringen
  • Dendermonde
  • Vilvoorde
  • Turnhout
  • Heist-op-den-Berg
  • Dilbeek
  • Woluwe-Saint-Pierre/Sint-Pieters-Woluwe
  • Lokeren
  • Evere
  • Sint-Truiden
  • Braine-l’Alleud
  • Herstal
  • Geel
  • Halle
  • Ninove
  • Waregem
  • Maasmechelen
  • Brasschaat
  • Grimbergen
  • Châtelet
  • Mol
  • Lier
  • Ypern
  • Evergem
  • Tienen
  • Schoten
  • Wavre
  • Lommel